Traveler.hr header image

Istrien: Die Toskana in Kroatien

Istrien: Die Toskana in Kroatien

Istrien, die dreieckige Halbinsel im Nordwesten Kroatiens, ist in den letzten Jahren zu einem beliebten Reiseziel geworden. Kein Wunder! Die Hügel sind dicht mit Trüffeln bewachsen und die Küsten scheinen zu glitzern. Dies ist die Toskana der Jahrtausendwende - das Essen ist vom nahen Venedig beeinflusst (Italien kontrollierte das Gebiet bis 1947), die grünen Olivenhaine im Landesinneren produzieren preisgekrönte Öle, das Meer ist Instagram-blau und kristallklar. Mit deutlich niedrigeren Preisen zieht die größte Stadt Pula aber auch viel jüngere Touristen an als die italienischen Reiseziele, mit denen es so oft verglichen wird.

Was macht die Halbinsel so besonders? Istrien, die größte Halbinsel an der Adria, ist die am westlichsten gelegene Region in Kroatien. Hier noch weitere spannende Fakten:

  • Istrien nimmt 2 820 Quadratkilometer ein und liegt auf dem 45. nördlichen Breitengrad, dem idyllischen Breitengrad, der besagt, dass unsere Halbinsel genau in der Mitte der nördlichen Hemisphäre liegt, genau in der Mitte zwischen dem Äquator und dem Nordpol. Die berühmte 45-Parallele, die besagt, dass in Istrien die vier Jahreszeiten am regelmäßigsten wechseln.
  • Die Küstenlinie mit zahlreichen Buchten, Halbinseln und Inseln ist 537 km lang hat sage und schreibe 636 Dörfer und Städte und mehr als 200 000 Einwohner.
  • Die größte Stadt in Istrien ist Pula mit 58.594 Einwohner. Hum ist nicht nur die die kleinste Stadt in Kroatien mit 28 Einwohner (Stand 2020), sondern auch die kleinsten Stadt der Welt.
  • Das größte FKK-Zentrum in Istrien und auch in Europa ist die Koversada bei Vrsar. An einem Tag kann es bis zu 12 000 Touristen beherbergen.
  • Die durchschnittliche Lufttemperatur in Istrien im kältesten Monat Februar beträgt 6 ° C und die wärmste durchschnittliche Temperatur im Juli ist 23 ° C. Der jährliche Durchschnitt liegt bei angenehmen 14 ° C.
  • Die durchschnittliche Meerestemperatur in Istrien sind 9 ° C am kältesten und 24 ° C am wärmsten.

Für den perfekten Spätsommerurlaub: Rovinj Am besten erreicht man die Stadt Rovinj mit dem Boot. Die Kirche ragt in Sichtweite und die gepflasterte Stadt fällt steil ab. Autos findet man hier keine: Die Straßen sind dafür zu eng und die Steine zu glatt. Ein Golfbuggy ist eine gute Möglichkeit, sich von A nach B zu bewegen. Von der Spitze des Hügels aus, wo sich Katzen wie Schatten im Sonnenlicht ausbreiten, hat man eine schöne Aussicht auf die anderen Inseln und so können spontan weitere Trips geplant werden, zu denen man stündlich mit der Fähre abfahren kann. Die Insel Veliki Brijun bietet mit seinen römischen Überresten, einem bescheidenen Safaripark und einem frisch geschlüpften Elefanten unvergessliche Momente. Auf der Roten Insel, wo eine gelbe Hüpfburg im Meer schwimmt und Familien ihr Revier mit Handtüchern abstecken, kann ein weiterer Abstecher gemacht werden. Selbstgemachte Trüffelpasta und kristallklares Meer: So kann man den Sommerurlaub genießen!

Pula – Die Frühlingsstadt mit historischer Vergangenheit Pula: Die größte Stadt Istriens, ist ein aufregender Ort für alle Geschichtsliebhaber. Die Römer blieben 500 Jahre in dieser Stadt und hinterließen natürlich ihre Spuren. Mach dich auf Entdeckungsreise in eines der größten Amphitheater der Welt. Mit einem Fassungsvermögen von 33.000 Menschen, während Pula damals nur 5.000 Einwohner hatte, zeigt es deutlich, wie die Spiele, die dort organisiert wurden, Menschen aus verschiedenen Regionen nach Pula angezogen haben. Auch wenn das Amphitheater heute hauptsächlich für Konzerte genutzt wird, kann im Untergeschoss eine Ausstellung über die Geschichte dieses emblematischen Ortes von Pula angeschaut werden. Eine historische Stadt der Geschichte mit einem herrlichen Klima. Wusstest du, dass "Pula" "Frühling" bedeutet und die Krawatte hier erfunden wurde?

Adrenalin-Kick und erfrischende Wasserparks Nach einem gemütlichen Tag am Strand oder im Amphitheater sorgen Wasserparks Istralandia bei Novigrad oder Aquacolors in Porec für die nötige Abkühlung. Von einer 27 m hohen Freifallrutsche über Familien-Rafting bis hin zu sanften Fahrten durch den Lazy River bieten die Wasserparks ein riesen Spaß für die ganze Familie! Für noch mehr Action sorgen acht Start- und Landeplätze für Drachenflieger und zehn für Gleitschirmflieger, gebündelt in der Gegend von Buzet, im Cicarija- und im Ucka-Gebirge. Alle Flüge werden mit örtlichen Vereinen koordiniert. Ein echtes Erlebnis was garantiert lange in Erinnerung bleiben wird!

Fazit: Ob mit der Familie, als verliebtes Pärchen oder mit Freunden – ein Urlaub im kroatischen Istrien bietet für so ziemlich jeden Geschmack und Alter das Richtige und schont zeitgleich die Urlaubskasse. Geheimtipp: Durch die relativ kurzen Entfernungen von einem Ort zum anderen lassen sich hier abwechslungsreiche Tagestrips planen. Von Pula aus kommt man zum Beispiel in nur einer Stunde nach Hum. So lässt sich die südländische Lebensfreude vielfältig genießen!

Wir verwenden Cookies, um Ihre Benutzererfahrung zu verbessern.

Datenschutz-Bestimmungen Cookies

Akzeptieren